Prof. Dr. Lukas Müller und Philippe Kaiser hielten ein digitales Referat an der Universität St. Gallen über die Digitalisierungsfortschritte im Bereich des Gesellschafts- und Notariatsrecht. Die Revision des Obligationenrechts bringt zahlreiche Neuerungen, welche die insbesondere die Virtualisierung von Versammlungen ermöglicht aber auch neue Technologien wie Distributed Ledger einfliessen lässt und so die Tokenisierung von Aktien ebnet.

Auch die praktischen Erfahrungen mit elektronischen Versammlungen und Abstimmungen gemäss der Verordnung 3 über Massnahmen zur Bekämpfung des Corona Virus konnten den Studierenden mit konkreten Beispielen aufgezeicht werden und welche Einflüsse dies auf die Notare und deren Beurkundungen hatte und auch künftig haben wird.

Besten Dank an Prof. Dr. Florian Möslein für die Einladung im Rahmen des Studiengangs Law and Econimics an der Universität St. Gallen vorzutragen.

Experts

Load More Posts