Wir bieten Ihnen sowohl Fachwissen als auch Know-How im Insolvenz- / Schuldbetreibungs- und Konkursrecht. Unser Fokus liegt auf der erstklassigen Erbringung von Dienstleistungen in allen Aspekten des Insolvenzrechts gekoppelt mit der nötigen Schlagkraft für die Prozessführung. Regelmässig beraten wir Unternehmen oder Gläubiger in insolvenz- und konkursrechtlichen Rechtstreitigkeiten, bei der Anmeldung oder Durchsetzung von Forderungen oder bestrittener Ansprüche im Betreibungsverfahren, als auch im Arrest oder Konkurs. Ferner vertreten wir Schuldnergesellschaften oder andere Führungsorgane im Bereich des Schuldbetreibungs- und Konkursrechts.

Bei drohender Insolvenz, bei Sanierungen und Restrukturierungen als auch bei der Einführung von Strukturmassnahmen in Sanierungs- und Liquidationsprozessen, unser Team berät Sie umfassend und kompetent. Durch unsere langjährige und umfangreiche Erfahrung setzen wir Ihre Ansprüche bei der Vertretung vor den zuständigen Ämtern und Ge-richten erfolgreich durch. Zudem unterstützen wir Sie im Bereich der nationalen und internationalen Zwangsvollstreckung als auch in Verfahren um Anerkennung von ausländischen Konkursen.

Themen

  • Geldforderungen
  • geldwerte Sicherheiten
  • Betreibung
  • Rechtsöffnungen
  • Anerkennungs- und Aberkennungsklagen; Negative Feststellungsklagen
  • Konkurs- / Insolvenzverfahren
  • Arrestverfahren
  • Kollokationsverfahren

Experts

News

Patrik Odermatt in Expertengruppe für Sanierungsverfahren für Privatpersonen berufen

8. September 2020|

Als Vertreter des Verbandes Schweizer Inkassotreuhandinstitute (vsi) wurde Patrik Odermatt als Mitglied der vom Bundesamt für Justiz eingesetzten Expertengruppe für Sanierungsverfahren für Privatpersonen berufen. Hochverschuldete und mittellose Privatpersonen haben nach geltendem Schweizer Recht keine Möglichkeit,

SchKG-Vortrag für Anwaltspraktikanten

30. April 2020|

Auch dieses Jahr wurde Patrik Odermatt von der IGAP (Interessensgemeinschaft Anwaltspraktikanten des Kantons Zug) gebeten, einen Vortrag zum Thema Schuldbetreibungs- und Konkursrecht zu halten. Patrik Odermatt vermittelt mit seinem breiten Know-how wertvolle Tipps für

Rechtsstillstand: Konsequenzen von Art. 62 SchKG

24. März 2020|

Mit Verfügung vom 18. März 2020 erklärte der Bundesrat erstmals den Rechtsstillstand gemäss Art. 62 SchKG, beginnend am 19. März 2020, 07:00 Uhr bis am 4.  April  2020. Nachdem vom 5. April bis am 19. April 2020 ohnehin Betreibungsferien sind, dauert der Rechtsstillstand dadurch bis am 19. April 2020 (vgl. Art. 56 Ziff.

Revision des Verjährungsrechts

29. Januar 2020|

Am 1. Januar 2020 ist das neue zivile Verjährungsrecht in Kraft getreten. Das Hauptziel der Revision war, die im Vergleich zum europäischen Recht kurzen Verjährungsfristen von einem Jahr für Klagen aus ungerechtfertigter Bereicherung und